Die ambulante Behandlung in der
Psychiatrischen Institutsambulanz (PIA)

Die Überweisung in unsere PIA erfolgt über einen Facharzt oder Hausarzt. In der Psychiatrischen Institutsambulanz (PIA) werden vorrangig Menschen mit schwerer und chronischer psychischer Erkrankung behandelt. Die Patienten können sich auch mit ihrer elektronischen Gesundheitskarte vorstellen, wenn sie wegen Art, Schwere oder Dauer ihrer Erkrankung oder wegen zu großer Entfernung zu geeigneten Ärzten auf die Behandlung durch die PIA unseres Krankenhauses angewiesen sind.

Dadurch sollen Krankenhausaufenthalte vermieden oder so gut es geht verkürzt werden. So können die Patientinnen und Patienten besser am sozialen Leben teilnehmen. Eine intensive Therapie kann so auch schwer Betroffenen ermöglicht werden.

Behandlungsschwerpunkt

  • Depressionen schwergradig
  • Endogene Psychosen                                           
  • Manien
  • Bipolar-affektive Störungen 
  • Angst- und Zwangserkrankungen
  • Borderline Erkrankungen                                  
  • Essstörungen    
  • Psychosomatische Erkrankungen                                                                           

In unserer PIA arbeitet ein multiprofessionelles Team, bestehend aus ÄrztInnen, PsychologInnen, Ergo-, Musik- und PhysiotherapeutInnen sowie Krankenschwestern, – pfleger, medizinische Fachangestellte und dem Sozialdienst. 

Während der Behandlung werden Sie von unseren PatientenbegleiterInnen bzw. Case-ManagerInnen betreut. Nach dem ärztlichen Gespräch wird bedarfsgerecht die Einbeziehung der weiteren Therapeuten geplant.

Ein besonderes Anliegen ist uns die Behandlung von PatientenInnen mit psychiatrischen Doppel- und Mehrfacherkrankungen (so zum Beispiel Psychose und Depressionserkrankungen).

Wir bieten eine ambulante Behandlung auch auf Basis von aufsuchender Behandlung in betreuten Wohneinrichtungen an (beispielsweise für Menschen in Behinderteneinrichtungen).

Behandlungsangebot

Erstellung eines individuellen Behandlungsplanes

  • Einzel- und Gruppentherapie (Schwerpunkt: Verhaltenstherapie, Verhaltenstherapie mit klärungsorientierter Psychotherapie, systemische Therapie)
  • Musiktherapie
  • Ergotherapie
  • Bewegungstherapie (Innen- und Außenaktivitäten)
  • Sozio- und Milieutherapie
  • Entspannungsverfahren (PMR, Autogenes Training, Qi Gong)
  • Medikamentöse Therapie

Wichtige Mitteilung für PatientInnen!

DEUTSCH
Liebe Patientinnen,
liebe Patienten
 
wir sind weiterhin gern für Sie da. 
Unter Einhaltung von entsprechenden Hygiene- und Abstandsregelungen des RKI (Robert-Koch-Institut) können Sie uns aufsuchen. 
Eine geordnete Versorgung schützt Ihre Mitpatienten, unser Personal und damit auch Sie.

TÜRKCE

SAYGIDEGER VE SEVGILI HASTALARIMIZ,

MERKEZIMIZ ACIKTIR VE HASTA KABULÜNE DEVAM EDIYORUZ.

Karşılaştığınız kişilerle fiziksel temasa girmeden selamlaşın. Doktor ve psikolog görüsmeleriniz 1,5 metre mesafeyle olacaktir RKI (Robert-Koch-Enstitüsü ) tavsiyelerine göre.

Mesafeli durun siraya girince! Kendinizi ve cevrenizi koruyun.